Besenreisser
Entfernung

Dauerhaft schöne Beine

Besenreiser

Aus Erfahrung wissen wir, wie sehr sie unter diesem Problem der blauen und roten Äderchen an ihren Beinen leiden.

Wie entstehen Besenreiser?
Diese Entstehen durch Klappendefekte, welche vererbt sind oder auch durch Krampfadern, welche Druck auf die Haut ausüben.

Wieso soll man diese behandeln?
Besenreiser werden meistens aus ästhetischen Gründen behandelt. In höherem Alter werden diese oft so ausgeweitet, dass es zu Blutungen kommen kann, weshalb hier ein medizinischer Behandlungsgrund vorliegt.

Wann soll man beginnen, Besenreiser zu behandeln?
Gehen sie zur Behandlung sobald lila, blaue oder rote Flecken an ihren Beinen zu sehen sind. Je früher die Behandlung beginnt, umso schöner ist der Erfolg nach der Therapie. Zudem bleiben die Beine ihr Leben lang schöner.

Welche Behandlungen gibt es? +

Durch Einspritzen von Äthoxysklerol (Injektionstechnik, Sklerosierung) wird die Wand des Blutgefäßes zerstört und ein Blutkoagel verstopft dieses Gefäß. Hiernach baut der Körper dieses Gefäß ab. Bei unserer neueren Technik wird Äthoxysklerolschaum (Mikroschaumverödung) eingespritzt. So können auch größere Gefäße behandelt werden. Diese Methode ist deutlich effizienter und wird in den allermeisten Fällen angewendet. Die Laserbehandlung eignet sich sehr gut für rote Äderchen in Beinbereich oder bei Couperose.

Was wird bei größeren erweiterten Venen gemacht? Diese werden mit einem Häckchen in lokaler Betäubung entfernt. Bei Verödungen dieser großen Äderchen entstehen nämlich als Nebenwirkung braune Flecken und das ist absolut unerwünscht.

Wie oft muss behandelt werden? +

Dies richtet sich nach dem Ausmaß der Erkrankung. Prinzipiell gibt es keine Heilung, das heißt, dass sie immer wieder behandeln müssen. (1-2 Sitzungen im Jahr, bei ausgeprägtem Krankheitsbild). Dennoch können sie nur durch diese wiederholten Behandlungen ihre Beine ansehnlich erhalten.

Was muss beachtet werden? +

Was muss vor einer Behandlung geklärt werden?
Zuerst muss eine Venenuntersuchung erfolgen. Sollten Krampfadern die Ursache für ihre Besenreiser darstellen, muss vor der Besenreiserbehandlung die Krampfadernentfernung vorgenommen werden.

Was müssen sie nach der Behandlung beachten?
Bitte gehen sie eine halbe Stunde spazieren und tragen sie einen Kompressionstrumpf für 1 Tag.

Wann sind die Beine schöner?
Bei sehr vielen Behandlungen müssen sie mit einer Abheilungszeit von 2 Monaten rechnen. Bei kleineren Sitzungen werden diese bereits nach 3 Wochen abgeheilt sein.

Gibt es Gründe Besenreiserverödungen nicht vorzunehmen?

  • Starke Neigung zu braunen Flecken
  • Thrombosen in der Vorgeschichte
  • Foramen ovale
  • Migräne, wenn Sehstörungen auftreten
  • Klippel-Trenaunay-Syndrom
  • Schwangerschaft/Stillzeit

Welche Kosten kommen auf mich zu?
Es handelt sich hier um einen Privatleistung, welche von den Versicherungen nur in Ausnahmefällen übernommen wird. Die Behandlungen werden einzeln verrechnet (ab € 65,-)

Sie haben noch Fragen?

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen und eine individuelle Beratung buchen. Nutzen Sie dazu das nebenstehende Kontaktformular oder rufen Sie direkt bei uns in der Praxis an. Wir sind gerne für Sie da. 

Dr. Michaela Magometschnigg
Geschäftsführer und Inhaber
+43 662 820608
praxis@schoenheitspraxis.at