Cellulitebehandlung mit Cellfina ®

Cellfina ist ein in den USA entwickeltes Gerät bzw. Behandlungskonzept, das CE zertifiziert und in den USA durch die FDA zugelassen wurde, um die primären, strukturellen Ursachen zu behandeln. Cellfina kombiniert das bewährte Verfahren der Subcision mit einer hochinnovativen, eigens entwickelten Technologie für präzise und langanhaltende Ergebnisse. Mit einem Mikroskalpell werden dabei Gewebebänder unter der Haut durchtrennt, welche auch die Ursache für die störenden Dellen und Einziehungen an Gesäß und an den Oberschenkeln darstellen können. Damit stellt Cellfina die direkte Lösung für Cellulite dar.

Wie funktioniert die Behandlung mit Cellfina?

Die Cellfina Behandlung zielt auf die primäre, strukturelle Ursache von Cellulite ab – die Bindegewebsfasern (fibröse Septen), welche das Fettgewebe in den Oberschenkel und im Gefäß durchziehen. Ziehen sich diese fibrösen Septen zusammen und verhärten, so wird die Haut nach unten gezogen. An der Hautoberfläche können sichtbare Dellen (engl. Dimples) entstehen. Sobald diese Cellulite verursachenden Fasern durchtrennt werden, kann die Haut, wie bei einem Gummiband unter Spannung, zurückschnellen und sich wieder glätten.

Ist die Behandlung mit Cellfina ein chirurgisches Verfahren?

Eine Behandlung mit Cellfina ist eine einmalige, ambulante Behandlung. Es handelt sich um einen minimal-invasiven Eingriff unter einer lokalen Anästhesie mit einem kleinen Gerät. An diesem Gerät befindet sich ein Mikroskalpell, das von einem kleinen, geräuschvollen Motor angetrieben wird. Mit diesem werden die verhärteten Bindegewebsfasern, die für die strukturellen Ursachen der Cellulite verantwortlich sind, gezielt durchtrennt.

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Behandlungsdauer richtet sich je nach Patienten und Anzahl der Dimples. Die einmalige ambulante Behandlung nimmt in etwas einen Zeitaufwand von ein- bis eineinhalb Stunden in Anspruch.

Wann werden die Ergebnisse sichtbar?

Mit nur einer Behandlung kann das Erscheinungsbild von Cellulite an Gesäß und Oberschenkel verbessert werden. Der Behandlungserfolg ist schon nach wenigen Tagen ersichtlich.

Wie lange hält das Ergebnis an?

Das Ergebnis der Cellfina Behandlung ist ein glatteres Erscheinungsbild der Hautoberfläche. Patientinnen zeigten bereits drei Tage nach der Behandlung eine signifikante Verbesserung, die mindestens zwei Jahre lang anhielt. Die Patientenzufriedenheit nach 2 Jahren liegt bei 96%.

Bei der Behandlung mit Cellfina haben Patientinnen nur eine kurze Ausfallzeit und erholen sich schnell von dem Eingriff. Die meisten Patientinnen können nach der Behandlung ihren Tag ganz normal fortsetzen. Es wird jedoch empfohlen, sich in den ersten 24 Stunden noch etwas zu schonen.

Mit der Cellfina Behandlung werden keine schweren Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Die häufigsten Nebenwirkungen, die berichtet wurden, waren Schmerzhaftigkeit, Druckempfindlichkeit und Blutergüsse, die jedoch rasch wieder abnahmen. Bereits drei Tage nach der Behandlung stuften die Patientinnen ihre Schmerzen als minimal ein, und die meisten (82%) spürten nur bei direkter Berührung oder Druck auf die behandelten Areale noch einen Schmerz.

Der Preis für eine Cellfina Behandlung variiert je nach Anzahl der zu behandelnden Dellen, deren Position. Da die Behandlung so individuell ist, sollten Sie sich am besten direkt in unserer Praxis erkundigen, um eine exakte Kosteneinschätzung zu bekommen.

Kontakt

DR. MICHAELA MAGOMETSCHNIGG
UNIV.-PROF. DR. HEINRICH MAGOMETSCHNIGG
Ordination für Gefässchirurgie und Chirurgie

Medicent Salzburg
Innsbrucker Bundesstraße 35 / Top33
5020 Salzburg

Terminvereinbarung

nur nach telefonischer Voranmeldung:
Telefon: +43 662 820608

Mail: